Operative und konservative Retinologie

Operativ:

In unserem eigenen OP nehmen wir verschiedene operative Eingriffe an der Netzhaut vor. Dabei sind wir ständig bemüht, unser operatives Spektrum entsprechend modernsten Standards zu optimieren.

Bei folgenden Indikationen führen wir eine 20g- oder 23g- Pars plana Vitrektomie (glaskörperchirurgischer Eingriff) durch:

  • lochbedingte Netzhautablösung (Notfall; sollte zeitnah, möglichst innerhalb von 24h, operiert werden)
  • Glaskörpereinblutung, häufig bei Diabetikern
  • Makulaforamen (Loch an der Stelle des schärfsten Sehens)
  • epiretinale Gliose

Bei verschiedensten Netzhauterkrankungen erfolgt neben der Lasertherapie auch eine intravitreale Injektionstherapie:  

  • intravitreale Injektionstherapie bei Gefäßverschlüssen
  • intravitreale Injektionstherapie bei altersabhängiger Makuladegeneration

Bei traktiven (zugausübenden) altersbedingten Veränderungen des Glaskörpers kommt neben der Vitrektomie auch in seltenen Fällen die Therapie mit Hilfe einer Medikamenteneingabe in den Glaskörperraum zur Anwendung.

Diagnostik:

Im Rahmen der Diagnostik zur Abklärung der verschiedensten Netzhauterkrankungen stehen uns folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

  • OCT (der Makula und des Sehnerven) 
  • Angiographie
  • Multicoloraufnahmen
  • Fundusfoto

 

Kontakt

Augenzentrum Leiterstraße
Leiterstraße 12
39104 Magdeburg

Tel.: 0391 - 56 11 49 7
Fax: 0391 - 66 28 06 8

Nebenstätte Ulrichplatz
Ulrichplatz 2
39104 Magdeburg

Tel. 0391 - 5414364

So erreichen Sie uns

Parkplätze im City Carré
Kantstraße 3, 39104 Magdeburg
Route planen

Straßenbahnhaltestelle Leiterstraße
Linien 2, 5, 9, 10

Straßenbahnhaltestelle Verkehrsbetriebe
Linien 3, 8
mvbnet.de